Der 2. Teil des Projektes begann am 07.05.2016 im Containerdorf Refugium Buch mit Bildhauer Rudolf J. Kaltenbach und den Bewohner*innen. Nun werden die Sandsteine im Detail nachgearbeitet, einiges ist noch zu werken! Die Maisonne lacht am Himmel für uns alle und wir hoffen, es geht schön voran. Von jung bis alt, alle können mitmachen und Besucher sind herzlich willkommen!

Ein Panzer ist in Erinnerung geblieben, Symbol für Krieg und Elend, am schlimmsten trifft es die Kleinsten und Schwächsten.

Ich, als Teil des Ganzen, ein gemeinsames Bildhauerprojekt mit den Flüchtlingen im Refugium Berlin-Buch!

(bitte benutzen Sie die obigen weiterführenden links zu den einzelnen Seiten)

Was bedeutet Teil des Ganzen für mich, für meine Umwelt, für die Zukunft, für die Gemeinschaft? Das Symbol für das Ganze kann ein Labyrinth sein, das Labyrinth ist viele tausend Jahre alt. Die Form der Struktur ist sehr klar, ihre Wahrnehmung aber war und ist nicht endgültig festgelegt. Die Deutungen entsprechen den Wertvorstellungen der jeweiligen Kultur in der das Labyrinth gebraucht wird. Sobald die Labyrinthstruktur nicht verstanden wird, entsteht ein Irrgang. Es hat eine überschaubare Struktur, die nicht willkürlich ist, es ist eine große Welt am kleinsten Ort. Die verschiedensten Menschen können es gleichzeitig begreifen. Alle sehen und erleben es aus ihrer Sicht und von ihrem Standpunkt aus. Wahrnehmung und Sichtweisen verändern sich, die Bewertung ist nicht eindeutig und verändert sich auch mit den Menschen, die es gestalten. Die Struktur bildet die Grenze des begriffen Weges, der begriffene Weg schafft die Basis für das Labyrinth-Vertrauen.


Das Projekt findet täglich außer Sonntags im Refugium Berlin-Buch statt.

 



In Berlin-Buch angekommen, für die Kinder ein herzliches Willkommen, so sehen sie die Welt in Deutschland, wir finden das toll!


„DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR.“

Art. 1 Abs. 1, Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland


16.06.2015 um 11.00 Uhr, die ersten Steine werden zum Refugium gefahren und dort am Werkplatz aufgestellt.

So sah es vorher aus, noch mit dem Bauzaun um das Refugium (16.04.2015)







Die Kinder vom Refugium Buch - die Erde gehört allen Menschenkindern (16.07.2015)


Und so ging es weiter ! (bitte sehen Sie sich auch die nachfolgenden Seiten an.)


 

Zeichen und Schriften in Stein gemeißelt, tragen zum Miteinander der Kulturen bei.

"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." Albert Einstein

I, as a part of whole. A sculpture-projekt with the refugees in Berlin-Buch.